Begegnungen wagen am Donnerstagabend

Begegnung bei Kafee und Tee.
Eigentlich ist es keine große Hürde, eher ein ganz niederschwelliges und vollkommen zwangloses Beisammensein - beim Begegnungsabend der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Asylgruppe St. Rochus mit Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung an der Rothenburger Straße und dem ehemaligen Praktiker-Baumarkt. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann sind Sie herzlich eingeladen, sich bei Kaffee und Tee mit unseren Gästen auf Zeit auszutauschen. Manchmal mit Händen und Füßen, manchmal mit Hilfe eines Wörterbuchs, manchmal in einem ganz passablen Deutsch oder Englisch. Denn das Verstehen- und Sprechen-Lernen der deutschen Sprache ist das A und O für unsere Besucher aus den Krisengebieten. Können Sie eine Fremdsprache? Noch besser! Manchmal ist eine Fremdsprache hilfreich zum (sprachlichen) Brückenbauen. Sie lernen dabei garantiert Neues über fremde Länder und Kulturen. Sie sind interessiert? Dann schnuppern sie doch einfach mal rein bei einem der Begegnungsabenden: jeden Donnerstag ab 19 Uhr im Untergeschoss des Gemeindehauses St. Rochus , Pfarrhof 3 in Zirndorf (Zugang durch die Holzpforte links vom Gemeindehaus oder vom Kirchenplatz aus durch die Metalltüre neben dem Mesnerhaus).
Klaus Klingen, Kirchenvorstand und ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Asylgruppe Zirndorf