Ehrung für langjähriges ehrenamtliches Engagement

: Landrat Matthias Dießl und Ellen Damarowski beim Ehrenabend im Schloss Faber-Castell in Stein.

Der Landkreis Fürth hat zum vierten Mal im Rahmen eines Ehrenabends, Bürgerinnen und Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Landrat Matthias Dießl überreichte im Schloss Faber-Castell an über 40 Personen die Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold sowie die dazugehörigen Urkunden. Ellen Damarowski war dabei die einzige Ehrenamtliche aus Zirndorf, die geehrt wurde. Seit über 20 Jahren vermittelt sie den neu ankommenden Flüchtlingen erste Deutschkenntnisse – ganz ehrenamtlich und voll engagiert. Trotz der beruflichen Inanspruchnahme als Mitarbeiterin bei der Messe Nürnberg, war und ist der Donnerstagabend bei ihr im evang. Gemeindehaus für die Flüchtlinge reserviert. Und das Deutsch lernen auch Spaß macht, das merken alle, die bei Ellen Damarowski ihre ersten Deutschlektionen bekommen. Hier passt genau das Zitat des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog, mit dem der Landrat Matthias Dießl den Ehrenabend eröffnete: „Unsere Gesellschaft wäre ohne ehrenamtlich tätige Menschen nicht nur ärmer und kälter, sondern sie wäre auch weniger funktionsfähig.“ Sprache und Verständigung ist mit ein Schlüssel für ein gelingendes Zusammenleben. Die Ehrennadel des Landkreises Fürth für Ellen Damarowski würdigt ihre langjährige Bemühungen und ihren ehrenamtlichen Einsatz. Wir sagen auch Danke!