Flüchtlingskinder brauchen ihre Hilfe.

Es gibt viel zu entdecken in der Kinderbetreuung.

Seit Anfang dieses Jahres gibt es eine zweite Flüchtlingsunterkunft in Zirndorf in einem ehemaligen Baumarktgebäude. Dort sind aktuell ca. 280 Flüchtlinge für bis zu sechs Monaten untergebracht, darunter viele Familien mit ihren Kindern. Für die Flüchtlingskinder, die neu in Zirndorf ankommen, ist es wichtig, dass sie so schnell wie möglich einen Kindergarten und eine Schule besuchen können. Bildungslücken, die durch die Zustände in ihren Heimatländern und die lange Flucht entstanden sind, müssen rasch aufgeholt werden. Darüber hinaus lernen die Kinder in der Schule Deutsch, finden Freunde und können sich von ihrem angespannten Umfeld in der Flüchtlingsunterkunft ablenken. Im Kindergarten dürfen sie wieder Kind sein, lernen aber auch hier bereits spielerisch die deutsche Sprache und die Grundlagen eines guten sozialen Verhaltens.

Die Ehrenamtlichen der Asylgruppe Zirndorf bieten deshalb seit der Eröffnung der neuen Flüchtlingsunterkunft eine Kinderbetreuung mit Kindergarten und Schule an. Ergänzt durch spannende Spiel- und Bastelgruppen am Nachmittag. Dafür gibt es keinerlei staatlichen Zuschüsse oder Unterstützung. Bildung und gutes Sozialverhalten ist aber ein wertvolles Gut, das die Flüchtlingskinder auf ihrem weiteren Lebensweg überall mit hinnehmen können. In Zirndorf legen wir den Grundstein dafür - mit Ihrer Hilfe.

Helfen Sie jetzt mit einer Spende! Für eine sichere Zukunft von geflüchteten Kindern.

Geldspenden können überwiesen werden auf das Spenden-Konto der evang. Kirchengemeinde:

Sparkasse Fürth

IBAN: DE87 7625 0000 0000 0273 83

BIC: BYLADEM1SFU

Verwendungszweck: "Flüchtlingskinder"

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Tragen sie dazu bitte bei Ihrer Überweisung im Feld "Verwendungszweck" neben dem Kennwort ebenfalls Ihre Adresse ein.

Hinweis: Einzelspenden bis 200,00 Euro können ohne Vorlage einer Spendenbescheinigung dem Finanzamt vorgelegt werden. Es genügt der auf die Kirchengemeinde lautende Überweisungsträger bzw. der Kontoauszug.

Vielen Dank für Ihre Spende und Unterstützung, auf die wir angewiesen sind.

Erwin Bartsch, Asylgruppe Zirndorf