Asylgruppe

Die Asylgruppe St. Rochus Zirndorf stellt sich kurz vor:

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Asylgruppe Zirndorf bieten seit 1988 Flüchtlingen Begegnung, Hilfe und Unterstützung in ihrer Lebenssituation an. Die Ehrenamtlichen engagieren sich in verschiedenen (siehe weitere Menuepunkte) Arbeitsbereichen und Angeboten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (ZAE) und der Dependance PRAKTIKER (Villa Conti).

Die Asylgruppe Zirndorf sowie einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für ihre Arbeit und ihr Engagement vielfach ausgezeichnet:

  • 2009: EhrenWert-Preis der Nürnberger Nachrichten (Johanna Endler)
  • 2010: Ehrenamtspreis des Diakonischen Werkes Bayern
  • 2011: Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt (Johanna Endler)
  • 2011: Ehrenamtspreis der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayer
  • 2012: Gemeinsinnpreis der Stadt Zirndorf (Erwin Bartsch)
  • 2012: Auszeichnung "Aktiv für Demokratie und Toleranz"
  • 2013: Ökumenepreis der ACK
  • 2013: Ehrennadel der Stadt Zirndorf (Klaus Klingen)
  • 2013: Ehrennadel des Landkreises Fürth (Rosi Wanko)
  • 2015: Caritas-Pirckheimer-Preis Akademie Nürnberg (Erwin Bartsch)
  • 2015: 2. Preis des Bürgerpreises des Bayerischen Landtages
  • 2015: Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt (Traudl Fleischer, Edith Garreis und Rosi Wanko).

Ein Video der Medienwerkstatt Franken bietet einen kleinen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit der Asylgruppe.

Wenn Sie auch Lust haben, sich ehrenamtlich zu engagieren, dann nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf.

Ehrenamtliche der Asylgruppe

Ehrenamtliche bereiten ein Quiz für Konfirmandengruppen vor.