Projekt "SAFE"

Ein Kooperationsprojekt im Rahmen des AMIF - Fonds

 Projekt SAFE

SAFE ("Schutz und Aufnahme für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung") wird getragen von

 Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen kofinanziert.

 

          

Die Ziele und Angebote des Projektes sind:

  • Sicherung und Verbesserung der Gesundheitsberatung für besonders schutzbedürftige Asylsuchende
  • Beratung und Betreuung schwerkranker Menschen und Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung für Schwangere und Frauen mit Säuglingen
  • Psychosoziale Beratung für traumatisierte Asylsuchende
  • muttersprachliche Informationsveranstaltungen zur Erst-Orientierung im Asylverfahren und im Gesundheitssystem
  • Koordination und Unterstützung des schulvorbereitenden Unterrichts für Kinder in der ZAE Zirndorf
  • Sicherung und Verbesserung der speziellen Beratung, Begleitung und Unterstützung der Opfer von Gewalt und Menschenhandel
  • E-Learning-System zur Förderung des selbstständigen Erwerbs der deutschen Sprache
  • Bereitstellung und Organisation von Kontakt- und Informationsmöglichkeiten für Asylsuchende und ortsansässiger Bevölkerung sowie interessierter Gruppen und Einzelpersonen
  • Förderung der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zu Fragen von Asyl und Flucht
  • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements für Asylbewerber sowie
  • Qualifizierung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in der Flüchtlingsarbeit
  • Angebote zur Sprachlichen und kulturellen Orientierung der Asylbewerber:
    für Erwachsene Lerner, Frauenkurse, Übungskurse
    von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern
  • Angebote für besonders schutzbedürftige Frauen in der ZAE Zirndorf
    Informationsveranstaltungen für potentielle Opfer von Menschenhandel und Zwangsverheiratung
    individuelle Beratungsangebote
    weiterführende Betreuung und Begleitung betroffener Frauen