Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed Sonntagsblatt
Aktualisiert: vor 8 Stunden 28 Minuten

Zwischen Gott und Teufel

7. März 2016 - 20:45
Wie können Menschen mit Leid umgehen? Die Geschichte des Hiob lässt sich wie eine Reflexion über das Leiden lesen. »Der Herr hat's gegeben, der Herr hat's genommen; der Name des Herrn sei gelobt!« (Hiob 1, 21), lautet seine gottergebene Haltung, mit der er sein Leid zu ertragen versucht.

Multikulti im Mittelalter

7. März 2016 - 20:45
Die multikulturelle Gesellschaft gab es in Deutschland schon im späten Mittelalter. Das belegt eine Ausstellung in Ulm, die Berührungspunkte zwischen den Religionen mit historischen Exponaten illustriert.

Berührende Nahaufnahme

7. März 2016 - 20:45
Anne Franks Geschichte wurde oft erzählt - als Theaterstück auf dem Broadway, in Filmen, sogar als japanischer Zeichentrickfilm. Seit dieser Woche läuft die erste deutsche Verfilmung im Kino.

Todestag zum Reformationsjubiläum

7. März 2016 - 20:45
Der katholische Würzburger Fürstbischof Julius Echter (1545-1617) ist in seinem ehemaligen Bistum allgegenwärtig. Weingüter, Krankenhäuser, Straßen und Kirchen tragen seinen Namen. Echter hat aber auch Protestanten und Juden enteignet und vertrieben, seine Amtszeit markiert außerdem den traurigen Höhepunkt der Hexenverfolgung in Franken. 2017, das Jahr des Gedenkens an 500 Jahre Reformation, ist auch das 400. Todesjahr Echters. Während die Evangelischen am Mittelmain feierlich »Fünf Jahrhunderte Reformation« begehen, will das Bistum des Fürstbischofs gedenken - aber nicht, ohne auch die Schattenseiten seines Wirkens zu beleuchten, wie Weihbischof Ulrich Boom im Interview sagt.

Kostbare Erfindung der Natur

7. März 2016 - 20:45
Es ist eine doppelte Werkschau: Großformatige Frauenporträts der Berliner Künstlerin Elvira Bach und Bilder von Frauen aus verschiedenen Kulturen des Malers und Bildhauers Diether Kunerth sind in dessen Ottobeurer Museum für zeitgenössische Kunst zu sehen.

Brot backen für die Welt

7. März 2016 - 20:45
Konfirmanden und Bäcker backen gemeinsam Brot. Das ist die Idee von »5000 Brote«. Am vergangenen Samstag standen in München zum Start der Aktion in Bayern die ersten Jugendlichen in der Backstube. Zugunsten von Kindern in Ghana, Albanien und El Salvador.

»Was, ihr hört schon auf?«

7. März 2016 - 20:45
Schätzungsweise 10 000 Liter Kaffee, 30 000 Essensportionen, mehr als 300 Helfer, schöne Melodien, viel Kuchen: Die Nürnberger Vesperkirche war ein großes Projekt. Es ist gelungen und wird ziemlich sicher im kommenden Jahr wiederholt.

Seiten