Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed Sonntagsblatt
Aktualisiert: vor 11 Stunden 6 Minuten

»Hier packen alle mit an«

11. April 2016 - 21:33
Der 52-Jährige ist seit 2001 Pfarrer in der Kirchengemeinde Ehringen-Wallerstein. Als Synodaler wirbt er für das ländliche Pfarrersamt.

Palmen mit tiefen Wurzeln

11. April 2016 - 21:33
Kopte sein, das heißt dreierlei, sagt Isaak Bolous: »Ich bin Ägypter, ich bin Christ, und meine Muttersprache ist die koptische Sprache.« Der Ägypter Isaak Bolous muss es wissen. Er lebt seit 25 Jahren in München - und er ist koptischer Diakon.

Viel Theater um Demokratie

11. April 2016 - 21:33
Russlanddeutsche protestieren gegen Flüchtlinge. Was ist da schiefgelaufen? Das fragt sich auch die evangelische Sinn-Stiftung in Nürnberg und erkennt die politische Brisanz ihrer Theater-Ferienworkshops für Kinder russischsprachiger Zuwanderer.

Märtyrer - und immer noch Mensch

11. April 2016 - 21:33
Der evangelische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer wurde im KZ Flossenbürg kurz vor dessen Befreiung hingerichtet. Zu seinem 71. Todestag führt das Landestheater Oberpfalz ein Stück an der historischen Stelle auf.

Du bist, was du isst

6. April 2016 - 0:23
Vegetarisch, vegan, Steinzeit-Diät, koscher, halal oder alles Wurst? Essen ist Kult. Über das, was auf den Tisch kommt, können Glaubenskriege entbrennen. Welche Ernährung ist gesund? Welches Essen ist ethisch zu verantworten in Zeiten von Massentierhaltung und genetisch verändertem Gemüse? Die Frage verfolgt die Menschheit, seit Adam und Eva von den verbotenen Früchten gegessen haben.

Der gastrosexuelle Mann

6. April 2016 - 0:23
Märklin-Eisenbahner und Autoschrauber sind out. Der Mann von heute hantiert mit Kombidämpfer, Pacojet und Räuchergrill. Statt PS zählen der Druck auf der Espressomaschine und die Konsistenz der Heilbuttbäckchen auf Seeigeltatar. Über Männer am Herd.

Terroristen mit Liebe begegnen?

6. April 2016 - 0:23

ZEITZEICHEN

6. April 2016 - 0:23

Wärme, die sich nicht in Grad misst

6. April 2016 - 0:23
Von dem, was er bei seiner ersten Predigt auf einer Kanzel in Mosambik sagte, verstand Horst Seeger selbst nicht viel. Doch während seiner 15 Jahre im Südosten Afrikas lernte der bayerische Pfarrer das Leben und die Menschen dort lieben. Mit seiner mosambikanischen Frau und der gemeinsamen Tochter lebt er jetzt im fränkischen Neustadt bei Coburg.

Allen Leuten recht getan ...

6. April 2016 - 0:23
Frau N. tut sich schwer, »Nein!« zu sagen und handelt sich so viele Probleme ein.

Verstrickt bis in den Tod

6. April 2016 - 0:23
Männer sollten keine langen Haare tragen - zumindest nicht, wenn sie in den Krieg ziehen. Dafür gibt Absalom, der Sohn Davids, ein Beispiel: Seine Haarpracht wurde ihm zum Verhängnis. Die Geschichte Absaloms zeigt eine tragische Verstrickung zwischen Sohn und Vater.

Heimlicher Katholik?

6. April 2016 - 0:23
Rund eine Million Worte umfassen seine Dramen und Sonette, aber lediglich 14 vermutlich von ihm selbst geschriebene Wörter hat man bis heute entdeckt - und auch die sind nicht völlig sicher identifiziert. Ein Nebel aus Mythen und Legenden umhüllt den Meister allen Sprachzaubers, William Shakespeare, der am 23. April 1616, vor 400 Jahren, starb.

Späte Ehre

6. April 2016 - 0:23
Trotz großer persönlicher Bedrängnis hielt Argula von Grumbach in der Reformationszeit unbeirrt an der Lehre Luthers fest. An die hochgebildete Frau, die sich zu ihrer Zeit völlig ungewöhnlich in eine Männerdomäne wagte, soll demnächst in Lenting bei Ingolstadt, einem Lebensmittelpunkt Argulas, ein begehbares Denkmal erinnern. Für dieses Gedenken an eine streitbare Luther-Anhängerin will die Gemeinde immerhin 35.000 Euro aufbringen.

Flegel statt junge Frau

6. April 2016 - 0:23
Ursprünglich sollte der Unterhaltungsroboter eine junge Frau simulieren, die 18- bis 25-jährige Internetnutzer anspricht. Die Software wurde sogar mit Sprüchen von Comedians aufgepeppt. Stattdessen fiel der »Chatbot« aber durch rassistische Äußerungen auf.

Harte Arbeit statt großer Gefühle

6. April 2016 - 0:23
Immer wenn die Tage länger werden, hat Schauspielerin Simone Thomalla ihren Einsatz im ZDF als Dorfhelferin Katja Baumann. Große Gefühle und Dorfidylle pur: Das sind die Zutaten beim »Herzkino« und seiner Reihe »Frühling«.

Honig vom Kirchendach

6. April 2016 - 0:23
Zwischen Asphalt und Hochhäusern fallen Bienen oft nicht auf. Und doch gibt es sie in der Stadt. Stadtimkern liegt im Trend. Eine Imkerin in München ist Kirstin Bauer: Ab Mitte April wird sie zwei Bienenvölker im Glockenturm der St. Lukaskirche betreuen.

Ursprung eines großen Ganzen

1. April 2016 - 18:35
Ein »Wandelaltar« für die Coburger St.-Moriz-Kirche: Werner Mallys neuer Ahorn-Altar hat es in sich. Er lässt unzählige Konfigurationen zu - vom schlichten Block bis zur vielförmigen Altar-Landschaft. Der Münchner Künstler bringt es in einem Text über sein Werk so auf den Punkt: »Als Bausatz wird der Altar zum Satzbau für Teilung und Mitteilung.«

Die härteste Währung

27. März 2016 - 23:41
Jesus starb am Kreuz, das gilt auch vielen Historikern als geschichtliche Tatsache. Doch was geschah danach? Erzählt die Bibel hier ein Märchen? Wie die Auferweckung Jesu vor sich ging, wird in der Bibel nicht berichtet. Aber das umrahmende Geschehen lässt einige Schlüsse zu.

Die Zeuginnen und Zeugen der Auferstehung

27. März 2016 - 23:41
Dass die Auferstehung Jesu angezweifelt wird, ist weder neu noch verwerflich. Die biblischen Zeugen der Auferstehung haben allerdings eine durch nichts wegzudiskutierende Erfahrung gemacht: Sie sind dem Auferstandenen Jesus Christus leibhaftig begegnet.

Jesus zwischen Tod und Leben

27. März 2016 - 23:41
An einem Freitag vor fast 2000 Jahren, wahrscheinlich am 7. April des Jahres 30, wurde in einem aufgelassenen Steinbruch vor den Toren Jerusalems der Jude Jesus aus Nazareth als politisch-messianischer Aufrührer exekutiert. Seine Verhaftung und sein Ende am Kreuz waren auch das Ende der Jesusbewegung. Zunächst.

Seiten