Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed Sonntagsblatt
Aktualisiert: vor 4 Stunden 52 Minuten

#Beschwerdogan: Das Netz lacht

12. April 2016 - 10:09
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird gerade im Netz verspottet. Schuld daran ist seine Beschwerde über eine Satire.

Der suchende Hirte

11. April 2016 - 21:33
Der Schäfer Norbert Fischer ist ein bekanntes Gesicht aus Hohenlohe. Sein Betrieb steht für Ökolandbau und Demeter-Käse. Doch tief in seinem Innern treibt ihn schon immer etwas anderes um: die Suche nach Gott und nach dem Leben der Urchristen.

Oma-Export

11. April 2016 - 21:33

ZEITZEICHEN

11. April 2016 - 21:33

Kreuz von der Schatzinsel

11. April 2016 - 21:33
Experten fragen nun, ob Dänemark schon früher christianisiert wurde als bisher bekannt war.

Hilfe aus der Abwärtsspirale

11. April 2016 - 21:33
Kein Alkohol in der Fastenzeit, sechs oder sieben Wochen Abstinenz, das ist für die meisten zu schaffen. Aber wie ist es, ein Leben lang auf Bier, Wein oder Sekt zu verzichten. Alkoholkranke müssen das. Das Blaue Kreuz versucht, ihnen zu helfen.

Die keusche Nackte

11. April 2016 - 21:33
Sex and Crime, alte Schmuddelkerle und eine keusche Nackte, Versuchung und Verleumdung, schließlich Rettung vor einem Fehlurteil in letzter Sekunde: Die Geschichte von »Susanna im Bade« ist so spannend wie ein Tatort. Ermittler ist Daniel, ein junger Mann Gottes mit detektivischem Spürsinn.

Trauer, von der niemand wissen soll

11. April 2016 - 21:33
Ein ganz persönlicher Brief an einen verstorbenen Geliebten.

Rhetorik als Waffe

11. April 2016 - 21:33
Mancher Talk-Runde hätte man vorab die Lektüre dieses Buches gewünscht: Der französische Philosoph Nicolas Tenaillon erklärt, wie man Debatten führt - und wie man allzu plumpe Strategien durchkreuzt.

»Hier packen alle mit an«

11. April 2016 - 21:33
Der 52-Jährige ist seit 2001 Pfarrer in der Kirchengemeinde Ehringen-Wallerstein. Als Synodaler wirbt er für das ländliche Pfarrersamt.

Palmen mit tiefen Wurzeln

11. April 2016 - 21:33
Kopte sein, das heißt dreierlei, sagt Isaak Bolous: »Ich bin Ägypter, ich bin Christ, und meine Muttersprache ist die koptische Sprache.« Der Ägypter Isaak Bolous muss es wissen. Er lebt seit 25 Jahren in München - und er ist koptischer Diakon.

Viel Theater um Demokratie

11. April 2016 - 21:33
Russlanddeutsche protestieren gegen Flüchtlinge. Was ist da schiefgelaufen? Das fragt sich auch die evangelische Sinn-Stiftung in Nürnberg und erkennt die politische Brisanz ihrer Theater-Ferienworkshops für Kinder russischsprachiger Zuwanderer.

Märtyrer - und immer noch Mensch

11. April 2016 - 21:33
Der evangelische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer wurde im KZ Flossenbürg kurz vor dessen Befreiung hingerichtet. Zu seinem 71. Todestag führt das Landestheater Oberpfalz ein Stück an der historischen Stelle auf.

Du bist, was du isst

6. April 2016 - 0:23
Vegetarisch, vegan, Steinzeit-Diät, koscher, halal oder alles Wurst? Essen ist Kult. Über das, was auf den Tisch kommt, können Glaubenskriege entbrennen. Welche Ernährung ist gesund? Welches Essen ist ethisch zu verantworten in Zeiten von Massentierhaltung und genetisch verändertem Gemüse? Die Frage verfolgt die Menschheit, seit Adam und Eva von den verbotenen Früchten gegessen haben.

Der gastrosexuelle Mann

6. April 2016 - 0:23
Märklin-Eisenbahner und Autoschrauber sind out. Der Mann von heute hantiert mit Kombidämpfer, Pacojet und Räuchergrill. Statt PS zählen der Druck auf der Espressomaschine und die Konsistenz der Heilbuttbäckchen auf Seeigeltatar. Über Männer am Herd.

Terroristen mit Liebe begegnen?

6. April 2016 - 0:23

ZEITZEICHEN

6. April 2016 - 0:23

Wärme, die sich nicht in Grad misst

6. April 2016 - 0:23
Von dem, was er bei seiner ersten Predigt auf einer Kanzel in Mosambik sagte, verstand Horst Seeger selbst nicht viel. Doch während seiner 15 Jahre im Südosten Afrikas lernte der bayerische Pfarrer das Leben und die Menschen dort lieben. Mit seiner mosambikanischen Frau und der gemeinsamen Tochter lebt er jetzt im fränkischen Neustadt bei Coburg.

Allen Leuten recht getan ...

6. April 2016 - 0:23
Frau N. tut sich schwer, »Nein!« zu sagen und handelt sich so viele Probleme ein.

Verstrickt bis in den Tod

6. April 2016 - 0:23
Männer sollten keine langen Haare tragen - zumindest nicht, wenn sie in den Krieg ziehen. Dafür gibt Absalom, der Sohn Davids, ein Beispiel: Seine Haarpracht wurde ihm zum Verhängnis. Die Geschichte Absaloms zeigt eine tragische Verstrickung zwischen Sohn und Vater.

Seiten